• Marienikone
  • Sinnliche Maria
  • Marienikone
  • Josef
  • Engel
  • Isis
  • Demeter
  • Isis, Königin der Nacht
  • Sophia
  • Hekate
  • Mars
ATELIER ANETTE HOLLMANN

Info

Herstellung

Bedeutung

Taschengötter sind kleine Figürchen, die Schutz und Kraft verleihen. Sie entspringen frühen Kulturen, in denen es eine Vielzahl an Göttern gab.

Diese Kulturen lebten in einer engen Beziehung zur Natur, die als ein beseelter Ort galt, der von göttlichen Kräften durchzogen war. Durch die figürliche Darstellung gab man diesen Kräften eine Gestalt. Insbesondere bei den Slawen waren die Taschengötter tief in der Tradition verankert. Reisende Kaufleute und Krieger führten die kleinen Kultfiguren zum Schutz vor möglichen Gefahren mit sich.

An diese Tradition knüpfen die Taschen- götter von Anette Hollmann an.

  Verpackung

Anlass

Ein Taschengott kann Ihr persönlicher Begleiter und Beschützer sein. Alternativ ist er ein individuelles Geschenk an nahestehende Personen, das zu besonderen Anlässen Ihre Segenswünsche überbringt und Ihre Verbundenheit ausdrückt. Für Geburt, Taufe, Hochzeit oder auch im Trauerfall sind sie gleichzeitig Glücksbringer und Trostspender.

  Herstellung

Herstellung

Die Figuren werden von der Paretzer Künstlerin Anette Hollmann in liebevoller Handarbeit aus Ton gefertigt. Nach dem ersten Brennen werden sie mit Majolika-Farben bemalt und mit einer Glasur überzogen. Im Anschluss folgt ein weiterer Brennvorgang. Vereinzelt werden die Taschengötter nun noch mit Blattgold veredelt.

Bei vorheriger Kontaktaufnahme geht Anette Hollmann gerne auf individuelle Wünsche ein und fertigt Ihnen Ihren ganz persönlichen Taschengott.

Die Figuren werden am Ende in einem hochwertigen Geschenk-Karton verschickt.

     

Film

Galerie